HOBOS

Der Bienenexperte Prof. Dr. Jürgen Tautz hat 2006 die HoneyBee Online Studies (kurz HOBOS) entwickelt. Dahinter verbirgt sich ein interaktives Schulkonzept, das heute als renommierte digitale Lehr- und Forschungsplattform gilt. HOBOS ist im Biozentrum der Universität Würzburg beheimatet und überwacht, untersucht und beobachtet dort Bienenvölker. Die gewonnenen Daten und Verhaltensweisen werden online kostenlos und frei zugänglich zur Verfügung gestellt und richten sich hauptsächlich an Schulen sowie alle, die an Natur und Wissenschaft interessiert sind. Damit bietet HOBOS den Nutzern dank Sensoren, Messgeräten und mehreren Kameras ein breites Datenspektrum an Informationen aus einem speziell für diesen Zweck konstruierten Bienenstock.

Kinder-Garten im Kindergarten vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau will mit seinem Projekt „Kinder-Garten im Kindergarten – Gemeinsam Vielfalt entdecken“ Kindergartenkinder für Natur und Artenschutz begeistern. Das bundesweite Netzwerk aus 200 Kindergärten sorgt so für mehr biologische Vielfalt im Kindergarten-Alltag und bündelt das Wissen für alle Netzwerk-Mitglieder. Dieses Wissen steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Netzwerk-Kindergärten in kostenfreien Workshops zur Verfügung. Einfache und ökologisch sinnvolle Gestaltungsmaßnahmen, wie etwa das Anlegen von Beeten oder der Bau eines Wildbienenhauses, stehen dabei im Fokus.

In einem Seminar rund um „Wildbienen und ihre Nisthilfen“ erhalten die Fachkräfte beispielsweise Einblicke in das Thema Biodiversität. Das Seminar gibt Hintergrundinformationen zu Biodiversität im Kindergarten, nützliche Tipps rund um Wildbienen-Nisthilfen und dient den Erzieherinnen und Erziehern zum Erfahrungsaustausch. Ein Teil des Workshops ist ebenfalls das gemeinsame Bauen einer Nisthilfe für Wildbienen für den Kindergarten vor Ort.