Deutsche Wildtier Stiftung

Die Deutsche Wildtier Stiftung fokussiert sich hauptsächlich auf urbane Regionen in Deutschland und treibt seit 2015 Wildbienenprojekte in Hamburg, Berlin und München voran.

In Zusammenarbeit mit engagierten Partnern schafft die Deutsche Wildtier Stiftung Blühflächen und Nistmöglichkeiten für Wildbienen und gestaltet Freiflächen wildbienenfreundlicher. Gleichzeitig ist die Deutsche Wildtier Stiftung auch wissenschaftlich aktiv. Hierzu arbeitet die Stiftung gemeinsam mit Projektpartnern, wie dem Zoologischen Institut und dem Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg, an einer ersten Roten Liste der Wildbienen und Wespen für Hamburg.

In Berlin arbeiten die Verantwortlichen seit 2018 eng mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz zusammen, mit dem Ziel, die Stadt beim aktiven Handeln zu unterstützen.

Mit den Aktivitäten in Hamburg, Berlin und München hat es sich die Stiftung zum Ziel gemacht, den Wildbienen-Rückgang zu stoppen, Lebensräume für Wildbienen zu schaffen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und die Öffentlichkeit zu informieren.

Mellifera e.V.

Im Zentrum der Vereinsarbeit des Mellifera e.V. steht die artgerechte, nachhaltige und ökologische Bienenhaltung. Der Verein engagiert sich in unterschiedlichen, für Bienen relevanten Bereichen: Lobbyarbeit für Bienen, Forschung, Lehre sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Die Vision von Mellifera e.V. ist der Einklang von Biene, Mensch und Natur. Dafür gehen von dem Verein zahlreiche Projekte und Initiativen aus, die auf diese Vision einzahlen.  Dazu gehören unter anderem das Netzwerk Blühende Landschaft, das Projekt "Bienen machen Schule", die Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle sowie die Bienenkiste, die sich alle unterschiedlichen Schwerpunkten widmen:

Das Netzwerk Blühende Landschaft verfolgt das Ziel, für Bienen und weitere Insekten ein besseres Nahrungsangebot zu schaffen, indem sie u.a. Blühpatenschaften anbietet.

Das Projekt "Bienen machen Schule" ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit und von den Bienen zu lernen. Die Initiative bringt Imker und Pädagogen zusammen und vermittelt jungen Menschen durch die Arbeit mit den Bienen ein Verständnis für ökologische Zusammenhänge.

Die vereinseigene Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle entwickelt und erprobt neue nachhaltige Betriebsweisen für die Imkerei und dient Lehr - und Forschungszwecken.

Die Bienenkiste ermöglicht Interessierten auch mit wenigen Vorkenntnissen und auch in der Stadt ohne großen Aufwand zum Imker zu werden.