Veröffentlicht am 26.04.2022 um 18:36 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Studio 100 und Blue Ocean Entertainment

Frühling

Frau Kassandra:

Sobald die ersten Blüten zu sehen sind, beginnen die Bienen Nektar und Pollen zu sammeln. Im Bienenstock ist auch einiges los: Die Königin legt über 1000 Eier täglich, damit neue Bienchen schlüpfen können.

Majas Tipp:

Helfe den Bienen beim Sammeln, indem du ihnen Pflanzen wie Weide, Lavendel, Brombeeren oder Himbeeren bereitstellst.

Im Bienenstock legt die Königin über 1000 Eier täglich, damit neue Bienchen schlüpfen können.

Sommer

Frau Kassandra:

Draußen finden die Sammelbienen nun jede Menge Blütenpollen und Nektar. Währenddessen schlüpfen im Bienenstock tausende kleine Bienchen. Wenn es dort zu eng wird, schwärmen die jungen Bienen aus.

Majas Tipp:

Ein Bienenhotel kann ihnen kurzfristig ein neues Zuhause bieten. Falls die kleinen Summer durstig sind: Einfach eine flache Schale mit Wasser füllen und Steine hineinlegen, damit sie landen können. Oder du baust eine bunte Bienentränke.

Auch Bienen haben im Sommer Durst und brauchen eine Wasserstelle zum Trinken

Herbst

Frau Kassandra:

Die Bienen kuscheln sich im Stock eng aneinander, um sich warmzuhalten. Sobald die Temperaturen über 10 Grad steigen, beginnen die Bienen mit ersten kleinen Rundflügen.

Majas Tipp:

Umso ungestörter die Bienen in den Wintermonaten leben können, desto besser. Daher hilfst du ihnen am meisten, wenn du nur von der Ferne beobachtest, wo sie überwintern könnten. Und vielleicht kannst du dabei ab Februar schon die ersten Flieger entdecken. Übrigens: Mein Geburtstag ist am 9. September!

Im Bienenstock beginnen die Vorbereitungen für die kalten Tage

Winter

Frau Kassandra:

Im Bienenstock beginnen die Vorbereitungen für die kalten Tage: Größere Winterbienen ziehen ein und die Arbeiterinnen füllen die Vorräte mit Pollen und Nektar auf.

Majas Tipp:

Damit sie davon genug finden, kannst du ihnen ein paar Blumen oder Kräuter bereitstellen, z.B. Salbei, Oregano oder Sonnenblumen. Auch wenn die Pflanzen nun vertrocknen, lass doch ein paar stehen: In hohlen Ästen und Stöcken können Bienen gut überwintern!

Sobald die Temperaturen über 10 Grad steigen, beginnen die Bienen mit ersten kleinen Rundflügen.
Unser Tipp

Mehr von Maja

Weitere Infos zur Welt der Bienen sowie schöne Ideen zum Basteln, Ausprobieren oder Nachmachen findet ihr im Biene Maja-Magazin und auf der Webseite vom Projekt Klatschmohnwiese

Ein Herz für Bienen
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen