Über Breitsamer

Echter, authentischer Honiggenuss aus traditioneller und nachhaltiger Imkerei ist das Qualitätsversprechen von Breitsamer. Das Naturprodukt Honig ist besonders facettenreich und vielseitig. Genau diese Vielfalt spiegelt sich auch im umfangreichen Honigangebot von Breitsamer wider. Von dem beliebten Breitsamer Alpenhonig über die klassischen Breitsamer Sortenhonige bis hin zu der regionalen Spezialität Echtes Bayerisches Schmankerl bietet Breitsamer für jeden Geschmack den richtigen Honig. Honigkenner lieben Breitsamer Honig, weil jedes Glas ein echter Naturgenuss ist.

Vorausschauend wirtschaften, fair mit Mitarbeitern und Partnern umgehen, Verantwortung für Menschen und Umwelt übernehmen, das sind die Grundpfeiler von Breitsamer. In dieser Verpflichtung ist das bayerische Familienunternehmen auch Honig-Partner der ersten Stunde von Fairtrade Deutschland und damit Vorreiter auf dem deutschen Honigmarkt. Durch den Fairen Handel für den Breitsamer Imkergold Fairtrade Honig können kleinbäuerliche Imker in eine nachhaltige Zukunft investieren.

Aus Liebe zum Honig heißt immer auch aus Liebe zur Biene, die den Menschen dieses wertvolle Naturprodukt schenkt. Der Schutz der Bienen und ihrer Lebensräume für den Erhalt der Biodiversität ist daher erklärtes unternehmerisches Leitbild von Breitsamer.

Das Engagement von Breitsamer für mehr Artenvielfalt

Breitsamer engagiert sich intensiv für bienenfreundliche Aktionen und Förderprojekte sowie den Erhalt der Biodiversität. Dabei beginnt das Engagement vor der eigenen Haustür. Neben einer Wildbienen-freundlichen Gestaltung der Betriebsstandorte können die Mitarbeiter von Breitsamer auch Imkerkurse besuchen – denn nur wer die Arbeit der Biene kennt, kann ihr mit Respekt begegnen.

Lass das Summen nicht verstummen

Damit es weiterhin aus allen Ecken summt und brummt, ist eine Bepflanzung mit bienenfreundlichen Kräutern, Stauden und Blumen wichtig. Natürlich will Breitsamer als Honigspezialist seinen Beitrag dazu leisten und ist deshalb seit 2016 Partner und Sponsor des Pflanzwettbewerbs „Wir tun was für Bienen“ der Initiative „Deutschland summt!“. Aus diesem Engagement ist auch ein einzigartiger Honig entstanden: Breitsamer Frühlingssummen. Jedes Wabenglas cremiges Frühlingssummen enthält die erste Honig-Ernte im Jahr aus dem überbordenden Angebot an Nektar und Pollen von duftenden Frühlingsblumen. Und für jedes verkaufte Glas Frühlingssumen spendet Breitsamer 40 Cent für lokale Bienenprojekte, damit möglichst viele Bienen ein glückliches Zuhause haben.

Innovationen mit ökologischem Mehrwert

Das Engagement für Nachhaltigkeit wird auch bei neuen Produkten konsequent weitergeführt. Die im Frühjahr 2018 eingeführten Bio Honige in Bioland Qualität werden lichtgeschützt in einem leichten, recyclebaren Papierbecher aus nachwachsenden Rohstoffen verpackt. Nach dem Honig-Genuss kann der innovative Papierbecher platzsparend zusammengefaltet und bequem im Altpapier entsorgt werden. Und auch ein Upcycling ist möglich: Mit etwas Erde und einigen Blütensamen wird der Papierbecher auf der Fensterbank zur Bienenbar für glückliche Summer.

Klimaneutrale Honige

Mit Imkergold Fairtrade und den Bioland Honigen im Papierbecher ist Breitsamer auch der erste Hersteller in Deutschland, der sich mit Climate Partner für klimaneutralen Honig engagiert. Die Breitsamer Bioland Honige kommen der Biodiversität zugute und sind ein Schritt bei der Erreichung der Klimaziele. Der CO2 Ausgleich erfolgt über besondere Klimaschutzprojekte, die immer auch eine wichtige soziale Unterstützung vor Ort leisten. Derzeit sind das die Projekte „Saubere Kochöfen, Raichur, Indien“ und das „Bergwaldprojekt im Harz, Deutschland“. Es ist klar definiertes Unternehmensziel, den CO2-Footprint nach und nach komplett neutral zu gestalten.

Breitsamer ist Teil der #beebetter-Kampagne

Breitsamer engagiert sich im Rahmen der #beebetter-Kampagne gemeinsam mit den Partnern Deutschland summt! und Valensina für den wichtigen Bereich der Umweltbildung. Denn was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Die Partner stellen #beebetter 30 Bienenkoffer mit 52 Lehr- und Spieleinheiten zur Verfügung, mit denen die Kinder auf informative, spielerische und kreative Art und Weise vieles über die Biologie der Bienen, ihre Lebensweisen und ihre wichtige Bestäubungsleistung für den Menschen und seine Nahrung lernen. Mit #beebetter kann eine große Zahl an Eltern, Kindern, Lehrern und Bildungsverantwortlichen erreicht und für Umweltbildung und Bienenschutz sensibilisiert werden. Denn eigentlich gehört ein Bienenkoffer in jeden Kindergarten und Grundschule.

Schon gewusst?

  • Eine Honigbiene fliegt in ihrem Leben ca. 800 km. Dabei kann sie bis zu 30 km/h schnell fliegen, was einer Strecke von 1 km in zwei Minuten entspricht. Das ist nicht ganz so schnell wie Usain Bolt aber nah dran.
  • Die Familienverhältnisse der Biene sind sehr komplex. Männliche Bienen haben einen Großvater aber keinen Vater. Im Sommer leben sie in einer WG mit bis zu 60.000 Bienen in einem Volk, die nach „Berufsgruppen“ getrennt schlafen. Man könnte auch sagen, bei der Biene herrschen noch Zucht und Ordnung.
  • Eine Honigbiene hat 5 Augen. Die braucht sie auch in unserer wenig bienenfreundlichen Umwelt, um ausreichend Nahrung zu finden. Am Ende ihres emsigen Lebens hat die Honigbiene ca. einen Teelöffel Honig „produziert“ – noch ein Grund mehr, dieses wertvolle Naturprodukt besonders zu schätzen.