Schulklassen, Kindergarten- und Kitagruppen aus Offenburg und Umgebung können sich ab jetzt bei einer Führung den Bienengarten von Burda ansehen. Den Auftakt machte Ende Juli die 2a der Grimmelshausener Grundschule aus Renchen. Die Schulklasse hatte auf der Kinderseite Robby Rheinschnake des Offenburger Tageblatts eine Führung durch den #beebetter-Garten und einen Bienenkoffer mit passendem Lernmatierial gewonnen. Der Bienenkoffer ist ein Projekt von "Deutschland summt" und wurde im Rahmen der #beebetter-Kooperation von Breitsamer Honig und Valensina gesponsert.

Erste Entdeckungsreise durch die Bienenwelt

Der Bienentag startete für die Bande an dem heißen Hochsommertag um 9 Uhr morgens mit einer Runde durch den #beebetter-Garten, ihnen voran die Bienenexpertin Antje Sommerkamp von Mein schöner Garten. Trotz der Hitze hörten die Kinder der Expertin aufmerksam und auch die Wildbienen waren emsig am Werk. „Die hohen Temperaturen machen den erwachsenen Bienen nichts aus“, sagt Antje Sommerkamp. „Wenn eine Wasserstelle in der Nähe ist, wie hier in unserem Bienenerlebnisgarten, dann sind sie bestens versorgt, auch an heißen Sommertagen.“

Ran ans Werk

Bei einem kleinen Quiz konnten die Schüler testen, was sie bei der Führung über die fleißigen Nützlinge gelernt hatten. Zu gewinnen gab es Eintrittpreise fürs Freibad - bei diesen Temperaturen ein begehrter Preis. Im Anschluss daran folgte bunter Bastelspaß, als die Kinder begannen, Papierbienen und Nisthilfen zu basteln, die sie natürlich mit nach Hause nehmen konnten. Als Geschenk gab’s obendrein für die kleinen Bienenretter u.a. Plüschbienen, Wildblumensamentütchen und eine Ausgabe von Mein kleiner schöner Garten.

Für das #beebetter-Team ging es ohne Verschnaufpause gleich in die nächste Führung mit anschließender Bastelrunde mit einer Gruppe aus der Kita Waltersweier. Und schon am nächsten Morgen standen weitere Führungen für eine Kita-Gruppe aus dem Stadtteil- und Familienzentrum Offenburg sowie für die 5. und 6. Klasse des Grimmelshausen-Gymnasiums Offenburg an.

Schöner Auftakt

„Wir freuen uns sehr, dass unser Angebot hier im Bienenerlebnisgarten gleich vom Start weg so gut angenommen wird“, sagt #beebetter-Projektteamleiterin Jasmin Hasel (Senior Brand Managerin Mein schönes Land). „Trotz Ferienzeit werden auch im August einige Führungen stattfinden und auch im September bis in den Herbst hinein. Wir haben beim Anlegen des Gartens darauf geachtet, dass wir den Wildbienen die komplette Saison über entsprechend Nahrung bieten können.“ Im Herbst wird für kommendes Jahr auch die 750 Quadratmeter große Wildblumenwiese hinter dem Medienpark angesät.