Start von bundesweiter Initiative zum Bienenschutz.

BurdaHome ruft die bundesweite Initiative #beebetter ins Leben und will mit einer groß und langfristig angelegten Kampagne zum Bienenschutz aktiv ein Zeichen für naturfreundliches und ressourcenschonendes Verhalten setzen. Biodiversität ist die Herausforderung unserer Zeit. In der Vielfalt der Arten kommt den Bienen, insbesondere den Wildbienen eine zentrale Rolle zu. Von ihnen hängt das Leben, wie wir es kennen, in vielerlei Hinsicht ab. Ohne Pollen und Nektar sammelnde Bienen fehlen uns wichtige Blütenbestäuber. Ohne Bienen würden unsere Ernten um einiges geringer ausfallen. Fast die Hälfte der rund 500 Wildbienenarten in Deutschland ist aktuell vom Aussterben bedroht. BurdaHome und seine Partner wollen mit #beebetter informieren, sensibilisieren, Kräfte bündeln, animieren zum aktiven Bienenschutz und das in alle Richtungen.

Schwarmintelligenz nutzen!

„Ziel ist es, ganz viele Menschen für den Bienenschutz zu interessieren und zu motivieren, selbst etwas zu tun, ob auf dem Balkon, im Garten, im Stadtpark, in der Landwirtschaft“, so Frank-J. Ohlhorst, Geschäftsführer BurdaHome. „#beebetter will wichtige Handlungsimpulse geben, positiv einwirken, dass Bienen- und Artenschutz in der Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit bekommen. Es gibt viel, was wir gemeinsam bewegen können! Deshalb freut es uns sehr, dass wir bereits zum Start die Naturschutzorganisation WWF Deutschland als starken Umweltpartner und Experten gewinnen konnten sowie Unternehmen wie Neudorff und Lidl als Partner und nachhaltige Unterstützer der #beebetter-Initiative, und dass Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), die Schirmherrschaft übernimmt“, so Ohlhorst. Die reichweitenstarke Kommunikationskampagne (über 200 Mio. Kontakte), die Ende Februar 2019 anlaufen wird, wurde von der Kreativ-Agentur Saint Elmo‘s entwickelt. Teil der Kampagne sind auch prominente Testimonials, wie u.a. die Schauspielerinnen Uschi Glas und Stephanie Stumph, oder auch die Chefredakteure von Focus und Bunte, Robert Schneider und Robert Pölzer.

WWF Deutschland

Jörg-Andreas Krüger, Geschäftsleiter Naturschutz beim WWF Deutschland:

„Der Kampagne #beebetter geht es um die Lebensräume von Wildbienen, um Zusammenhänge und Wechselwirkungen in ihren Ökosystemen. Das ist toll und wir sind gerne mit an Bord. Je größer der #beebetter-Schwarm, desto besser! Fliegen Sie mit!“

Neudorff

Hans-Martin Lohmann, geschäftsführender Gesellschafter Neudorff:

„Der Schutz unserer Umwelt und vor allem der Erhalt der Artenvielfalt sind Kernanliegen von Neudorff. Unter diesem Aspekt entwickeln wir unsere Produkte und berücksichtigen das auch in der gesamten Produktionskette. Es ist höchste Zeit, mehr Menschen zu überzeugen, etwas für mehr Insektenvielfalt zu tun. Die Möglichkeit dazu haben fast alle und es ist einfacher, als viele denken. Wir sind sicher, mit der #beebetter-Initiative viele Menschen zu begeistern, mitzumachen. Daher unterstützen wir die Initiative aus vollem Herzen.“

Lidl

Anita Wälz, Leiterin Unternehmenskommunikation von Lidl Deutschland:

„Artenvielfalt ist immens wichtig, damit es auch zukünftig genügend Obst und Gemüse gibt. Mit Lidl- Lebensräume verfolgen wir das langfristige Ziel, durch Blühflächen ein Nist- und Nahrungsangebot zu schaffen. #beebetter ist eine sehr gute Initiative, um mit gemeinsamen Aktionen noch stärker auf den Schutz von Wildbienen und Nützlingen aufmerksam zu machen und Menschen zu sensibilisieren. Jeder Quadratmeter zählt."

BurdaHome

Nina Winter, Managing Director BurdaHome (Land/Food) und #beebetter-Projektleiterin:

„Ein Großteil des BurdaHome-Portfolios befasst sich mit den Themen Land, Natur, Garten, Essen und Genuss. Für Titel wie ‚Mein schönes Land‘ spielen Natürlichkeit und Nachhaltigkeit, Umwelt- und Tierschutz eine essentielle Rolle. Mit Europas größtem Gartenmagazin ‚Mein schöner Garten‘ stehen wir für redaktionelle Kompetenz und fundiertes Fachwissen und übernehmen eine Vorbildfunktion. Die Bienen brauchen eine starke Lobby in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik! Burda als international agierendes Medienunternehmen mit einer Vielzahl von namhaften Publikationen großer Reichweite (Focus, Bunte, Freizeit Revue, Freundin u.v.a.) kann hier eine Menge bewegen und mit professioneller Vernetzung und Kommunikation dem Bienenschutz die große mediale Plattform für die dringend benötigte, öffentliche Aufmerksamkeit geben.“

Zentrale Internetplattform und Award

Zur Initiative #beebetter gehört das Webportal www.beebetter.de, eine zentrale Plattform für Information rund um den Bienenschutz und nutzwertigen Praxistipps, wie jeder einzelne insbesondere etwas für Wildbienen tun und jeder einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten kann. #beebetter ist für alle, für Einzelpersonen, für Gruppen, Verbände, Vereine, für Landwirte, für kleine Firmen und große Unternehmen, für Kindergärten, Schulen, für Städte und Kommunen gleichermaßen – für Sie! #beebetter würdigt zudem das Engagement zum Schutz der Bienen mit dem #beebetter-Award. Machen Sie mit, damit wir gemeinsam besser sein können, für eine bessere Umwelt für Bienen, eine bessere Umwelt für uns alle!

Hintergrund: Burda bewegt.

Hubert Burda Media fördert generell das eigenverantwortliche Handeln seiner Mitarbeiter und nutzt die Strahlkraft seiner bekannten Marken, um in gesellschaftlich wichtigen Bereichen Verantwortung zu übernehmen. #beebetter von BurdaHome ist deshalb nicht nur eine Initiative für mehr Engagement im Bienenschutz, nicht nur eine langfristig angelegte Aufklärungs- und Informationskampagne sowie eine Plattform zur Bündelung und Würdigung vieler verschiedener Aktionen. Die Initiative soll zudem wichtige Impulse im eigenen Unternehmen im Bereich Umweltschutz setzen. #beebetter wird so auch die Burda-Mitarbeiter für den Bienenschutz mobilisieren und aktiv mit einbeziehen. So gab es zum Start der Initiative den Spatenstich für ein erstes Projekt, einen Bienen-Erlebnisgarten, der ab dem Frühjahr auf dem Burda-Gelände am Standort Offenburg entstehen wird. Weitere Aktionen sind in Planung.

Offenburg, 14.2.2019

Gemeinsamer Spatenstich für den #beebetter-Erlebnisgarten rund um das Burda-Logo am Standort Offenburg. Ab dem Frühjahr entsteht hier ein kleines Paradies für Wildbienen. Konzept: Mein schöner Garten-Redaktion; Umsetzung: Simon Garten- und Landschaftsbau

Pressekontakt:

Verena Bücher
Hubert Burda Media
Corporate Communications
Tel: +49 (0)781 843243
Mobil: +49 (0)171 3066820
E-Mail: [email protected]

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen