Biodiversität – was ist das? 

Unter Biodiversität oder biologischer Vielfalt versteht man die Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume sowie der Tier- und Pflanzenarten mitsamt unterschiedlicher Sorten und Rassen. Landschaft sowie die Flora und Fauna darin beeinflussen sich gegenseitig und sind unweigerlich miteinander verknüpft. So sind manche Tiere auf bestimmte Pflanzen angewiesen, die nur in gewissen Lebensräumen vorkommen und die Pflanzen wiederum brauchen die Tiere, um sich vermehren zu können. Durch genetische Vielfalt verbessert sich die Anpassungsfähigkeit an Gegebenheiten und Veränderungen.  

Vielfalt nachhaltig nutzen und schützen

 Eine lebendige Umwelt mit unterschiedlichsten Tieren und Pflanzen darin ist nicht nur schöner und spannender als eintönige Ödnis, sie ist auch grundlegend für unser Leben. Durch das Zusammenspiel von bestäubenden Insekten und Pflanzen beispielswiese erhalten wir Getreide, Obst und Gemüse. Bodenorganismen machen die Böden erst fruchtbar und die Landwirtschaft möglich. Wälder und Moore regulieren den Wasserhaushalt, speichern große Mengen Kohlenstoffdioxid, das maßgeblich zum Klimawandel beiträgt. Weitläufige Flussauen mindern die Schäden von Hochwasser oder beugen ihnen sogar ganz vor und filtern zudem unser Wasser. Aus der Natur gewinnen wir neben Nahrung und Trinkwasser auch Wirkstoffe für Medikamente sowie Erkenntnisse, die technische Innovationen erst möglich machen.  

Unser Tipp

Mitmachen und bewerben

Zur Teilnahme genügt eine kurze Bewerbung auf der Internetseite der UN-Dekade. Bewerben können sich Einzelpersonen, Initiativen sowie institutionelle Projektträger wie Verbände, Stiftungen, Unternehmen und staatliche Organisationen. 

Der UN-Dekade Wettbewerb 

 

Jede Woche wird ein Projekt ausgezeichnet, das sich in besonderer Weise für die Erhaltung, Nutzung oder Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzt. Die Auswahl der Projekte trifft eine Fachjury. Aus diesen ausgezeichneten Projekten wird ein „Projekt des Monats“ gewählt und aus diesen zwölf Gewinnern schließlich das „Projekt des Jahres“.  
Mit dem UN-Dekade Wettbewerb sollen beispielhafte Projekte bekannter werden und dazu anregen, ebenfalls Ideen zu entwickeln und Aktionen auf die Beine zu stellen. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht ein Schwerpunktthema, das alle zwei Jahre wechselt. In den Jahren 2019 und 2020 lautet das Thema: Insekten schützen – gemeinsam für die Vielfalt der Natur.  

Drei Bereiche werden dabei besonders hervorgehoben:  

  • Lebensräume für Insekten und insektenfreundliche Bewirtschaftung 

  • Kommunikation und Bildung zu Insekten und ihrer Vielfalt 

  • Erhaltung spezifischer Insektengruppen oder Insektenarten