Veröffentlicht am 29.05.2022 um 10:07 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Studio 100 und Blue Ocean Entertainment

Dank den kleinen Summern gibt es immer genügend Obst und Gemüse. Ohne sie würde es keine leckeren Äpfel, Gurken, Himbeeren und vieles mehr zu essen geben.

Biene beim Pollenbad

Mit ihrem Nektar locken Pflanzen wie der Kirschbaum Bienen an. Seinen süßen Saft versteckt er im Inneren der Blüten. Während die Biene mit ihrem Rüssel den Nektar aufsaugt, badet sie im Pollen.

Honigbiene im Anflug an drei Kirschblüten

Auf geht’s zur nächsten Blüte! Während die Biene auch hier nach Nektar sucht, gibt sie den Pollen der anderen Blüte weiter und bestäubt sie damit.

Aufbau einer Blüte

Nun findet die Befruchtung statt: Der Pollen wird über die Narbe ins Innere der Blüte bis zur Eizelle transportiert. Dort verschmelzen die beiden miteinander, und ein neuer Samen entsteht. Aus den Samen werden später neue Pflanzen.

In dem Beispiel dieser Kirschblüte ist der Samen der Kirschkern. Aus ihm können neue Kirschbäume wachsen. Essen z. B. Vögel die leckeren Kirschen, bleiben die Kerne irgendwo liegen, und die Samen werden so weit verteilt.

Ein Herz für Bienen
Unser Tipp

Mehr von Maja

Weitere Infos zur Welt der Bienen sowie schöne Ideen zum Basteln, Ausprobieren oder Nachmachen findet ihr im Die Biene Maja-Magazin und auf der Webseite von Majas Projekt Klatschmohnwiese. Hier erklärt Die Biene Maja Familien spielerisch die Welt und den Schutz der Insekten und zeigt, wie es geht: Mithelfen ist kinderleicht und macht Spaß!

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen