Veröffentlicht am 25.04.2022 um 12:45 Uhr

Text: Antje Sommerkamp

Balkonien für Bienen

Auf Balkon oder Terrassen geben jetzt wochenlang blühende Sommerblumen den Ton an. Darunter gibt es wertvolle Nektar- und Pollenspender für unsere nützlichen Blütenbesucher. Wählen Sie die richtigen Pflanzen aus!

Ab Ende Mai oder Anfang Juni beginnt die Hochsaison bei den Sommerblühern auf Balkon und Terrasse. Vor allem die kurzlebigen Arten geben alles und blühen unermüdlich, viele sogar bis zum ersten Frost. Die einjährigen Sommerblumen erfreuen uns zwar nur für eine Saison, dafür aber umso üppiger. Dabei wetteifern die vielfältigen Sorten um die größten Blüten, den süßesten Duft und die intensivsten Farben. Das beeindruckt nicht nur uns, sondern auch einige Spezialisten: Honigbienen, Wildbienen inklusive Hummeln, Schwebfliegen und Schmetterlinge haben uns in Sachen Blüten einiges voraus: Schließlich sind sie – oder besser gesagt der energiereiche Nektar und Pollen – ihr täglich Brot. 

Aber bei manchen Blüten trügt der Schein: Sie locken zwar mit verführerischen Düften und leuchtenden Farben, doch die Insekten suchen vergebens nach der begehrten Nahrung. Bei gefüllten Blüten etwa fehlt der Pollen und auch die Nektarproduktion unserer Gartenblumen ist ganz unterschiedlich. Wer die nützlichen Insekten, insbesondere die bedrohten Wildbienen und Schmetterlinge, unterstützen möchte, wählt daher bienenfreundliche Sommerblüher für Beete und Töpfe. Dazu gehören viele extrem lang blühende Arten wie Kapuzinerkresse, Schmuckkörbchen, Löwenmäulchen, Verbene, Fächerblume, Sonnenblume, Lupine, Stockrose, Malve oder Goldlack.

Einfache Dahlien mit offener Blütenmitte sind wahre Bienen- und Hummelmagneten. Die beliebten Geranien und Petunien zählen mit nur geringem Nahrungsangebot leider nicht zu den ausgesprochenen Bienenpflanzen. Bei allen Blütenbesuchern hoch im Kurs stehen jedoch einheimische Wildblumen. Sie lassen sich als Blumenmischung auch in Balkonkästen oder in Töpfen aussäen.

Tipp: Alle Bienen-Pflanzen für Balkon und Terrasse sind wahre Sonnenanbeter – gönnen Sie ihnen also einen Logenplatz auf der Südseite. Und mit Nisthilfen aus Holzklötzen mit Bohrlöchern, gebündelten hohlen Bambusröhren sowie einer flachen Wasserschale als Trinkstelle wird Ihr Balkon oder die Terrasse schnell zur Oase für Wild- und Honigbienen.

Wasserstelle für Bienen
Unser Tipp

Blühkräuter für Bienen

Auch blühende Kräuter sind regelrechte Bienenmagneten, die sich auf dem Balkon wohlfühlen. Damit es im Garten oder auf Terrasse und Balkon so richtig summt und brummt, gibt es nun die bienenfreundliche Blühkräuterkollektion von #beebetter und Kiepenkerl. 

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen