1. Für ein Kilo Honig muss ein Bienenvolk drei bis fünf Millionen Blüten anfliegen und legt dabei insgesamt ca. 100 000 Flugkilometer zurück.

2. Die Honigbiene gilt hierzulande als drittwichtigstes Nutztier – nach Schwein und Rind.

3. Bienen fliegen bevorzugt blaue und gelbe Blüten an. Die Farbe Rot können sie nicht erkennen.

4. Zwei Teelöffel Honig produziert eine Arbeitsbiene in ihrem vier bis fünf Wochen langen Leben.

5. Insgesamt schwirren durch Deutschland etwa 40 Milliarden Honigbienen. Das Sammelgebiet eines Volkes ist fast 50 km2 groß.

6. 130 000 Imker gibt es in Deutschland. Nur etwa zwei Prozent von ihnen sind Berufsimker.

7. Pheromone dienen zur Informationsübertragung zwischen den Bienen eines Volkes.

8. Von 100 Kilogramm Honig entnimmt der Imker 25 Kilogramm. Die restlichen 75 Kilo benötigen die Bienen für sich selbst.

9. Ein Bienenvolk besteht aus etwa 60 000 Arbeitsbienen, einigen Hundert Drohnen und einer Königin.

10. Königinnen können bis zu 5 Jahre alt werden und während des Sommers täglich 1200 bis 2000 Eier legen.