Bastelnde Bienenhelfer

Sobald wir unseren Stand und zwei Basteltischen aufgestellt hatten, kamen erste wissbegierige Besucher zu uns herüber geschlendert. Allerdings es war noch recht früh, die BUGA hatte gerade erst ihre Tore geöffnet und so haben sich die meisten erst einmal auf dem prächtig gestalteten Gelände umgesehen. Doch schon bald setzten sich die ersten gut gelaunten und motivierten Kinder an die Tische, um kinderleichte Nisthilfen aus leeren Dosen, bunten Tapes und hohlen Bambusröhrchen für die Wildbienen zu basteln. Beim gemeinsamen Werkeln nutzten wir von #beebetter natürlich die Gelegenheit, den kleinen und großen Bastlern etwas über Wildbienen zu erzählen und Fragen zu beantworten. So kam beispielsweise häufig die verwunderte Frage auf, wo in der Nisthilfe die Wildbienen denn ihren Honig ablegen würden. Auf die Antwort, dass Wildbienen keinen Honigvorrat anlegten, folgten meist ein erstauntes Aha und weiter Fragen zu den Unterschieden zwischen Wild- und Honigbienen.
Wenn die Nisthilfen fertig waren, strahlten die Kindergesichter und nicht wenige überlegten bereits, wo sie die Dosennester im nächsten Jahr aufhängen könnten. Die Eltern holten sich meist an unserem Stand noch Infomaterial und Samenmischungen für Wildbienen von unserem Partner Neudorff.

Blumensamen & Infos am #beebetter-Stand

An unserem Infostand hatten wir neben Zeitschriften von Mein schönes Land und Mein schöner Landgarten reichlich informatives Material zum Thema Wildbienen-Schutz von unseren Partnern ausgebreitet. Auch das Interesse an der Initiative, vor allem aber an der Welt der kleinen Nützlinge war groß und die Flyer über #beebetter wurden gerne angenommen. Für große Freude bei den Gartenbesitzern sorgten die Samenmischungen für Wildbienen, die noch bis Oktober ausgesät werden können. Es war erfreulich zu sehen, dass das Thema Bienenschutz auf großes Interesse stößt. Viele Besucher haben uns auch von ihrem Engagement und verschiedenen tollen Projekten für Wildbienen erzählt. Auch in Sachen bienenfreundliches Gärtnern und Nisthilfenbau gab es regen Austausch. Der #beebetter-Tag auf der BUGA Heilbronn stand also ganz im Zeichen der Wildbienen und stimmte optimistisch, dass sich etwas tut.

Tipp: Noch bis zum 6.Oktober 2019 können Sie die Bundesgartenschau in Heilbronn besuchen, es lohnt sich!

Unser Tipp

Wildbienenschutz auf der BUGA Heilbronn

Insektenschutz und damit auch der Wildbienenschutz ist ein wichtiges Thema auf der Bundesgartenschau, das auf vielfältige Weise beleuchtet und umgesetzt wird. So befinden finden Besucher unter anderem Schauflächen für Wiesenansaaten sowie insektenfreundliche Sorten in der Balkonkastenausstellung und können sich über das Problem der gefüllt blühenden Pflanzen informieren.