Ziele & Schwerpunkte

Der berühmte Tierfilmer Prof. Heinz Sielmann und seine Frau Inge Sielmann haben die Stiftung im Jahr 1994 gegründet. „Naturschutz als positive Lebensphilosophie" - der Leitsatz von einst ist auch heute noch von Bedeutung. Naturschutz, samt dem Erhalt lebenswichtiger Habitate und der darin vorkommenden Artenvielfalt sowie das Erlebbarmachen der Natur stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Indem Menschen, insbesondere Kinder, den Reichtum sowie die Fülle von Flora und Fauna für sich entdecken können, lernen sie diese besser zu schätzen und gehen bewusster mit ihrer Umwelt um. Neben dem Erhalt der biologischen Vielfalt sowie der Sensibilisierung der Öffentlichkeit, ist auch die Bewahrung von Sielmanns Filmen und Serien ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit.

„Nichts hinterlässt einen tieferen Eindruck als das persönliche Erleben in freier Natur.“

- Heinz Sielmann -

(Wild-)Bienenschutz

Wildbienen in Gefahr

Auf der Homepage der Heinz Sielmann Stiftung wird ausführlich über die bedrohte Lebenswelt der Wildbienen, einzelne Wildbienenarten sowie über Gründe und Folgen des Insektensterbens informiert. Außerdem erfährt man, was diese Insekten brauchen und wie man ihnen helfen kann. 

Mehr erfahren

Wildbienen in Schulwäldern

In Kooperation mit der Stiftung Zukunft Wald werden im Rahmen des Projekts "Wildbienen in Schulwäldern" kostenfreie Projekttage für Schulen in Niedersachsen durchgeführt. Das Insektensterben, die Lebensweise von Wildbienen und ihre ökologische Bedeutung als Bestäuber werden thematisiert. Auf spielerische Art lernen die Kinder dabei, warum Wildbienen bedroht sind und wie man ihnen helfen kann, z.B. mit dem Bau einer Nisthilfe oder der Anlage eines Blühstreifens.

Mehr erfahren

#beebetter-Jury

Tim Funkenberg

Als Mitarbeiter der Heinz Sielmann Stiftung beschäftigt sich Tim Funkenberg mit Themen aus den Bereichen der Landschaftspflege und des ökologischen Monitorings. Unter anderem ist er für die Umsetzung von Wildbienenprojekten zuständig und hat 2019 das Projekt "Wildbienen in Schulwäldern" geleitet. Außerdem hat er mehrere Jahre in einer Imkerei gearbeitet und ist noch immer begeisterter Hobbyimker. Nun freuen wir uns, Tim Funkenberg als neues Mitglied der #beebetter-Jury begrüßen zu dürfen.