Über den Verband Deutscher Garten-Center

Der Verband Deutscher Garten-Center (VDG) vertritt seit 1960 die Interessen der privaten inhabergeführten Gartencenter. Diese Gartencenter sind in ihrer Region führend in Kompetenz und Kundennähe. Die Kunden erfahren einen erlebnisorientierten Point of Sale mit ansprechenden und umfangreichen Sortimenten. Das Ziel des Verbandes ist es, den Gartencentern und der Zuliefererindustrie, sowie oft regional gärtnerischen Lieferanten, innerhalb der Grünen Branche als vertrautes und zuverlässiges Netzwerk zu dienen. 
Der Verband initiiert den Informations- und Erfahrungsaustausch unter den Gartencentern und berät die Mitglieder zu den verschiedensten relevanten Themenbereichen. So werden ERFA-Gruppen, Veranstaltungen, Seminare, Reisen und Betriebsbesichtigungen organisiert und angeboten. 
Höhepunkt des Jahres ist die jährliche Wintertagung als Treffpunkt für die Mitglieder und Forum für Industrie und Handel.

Engagement des VDG für mehr Artenvielfalt & Bienenschutz

Der VDG engagiert sich seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Projekten für mehr Artenvielfalt und Bienenschutz. Beispielsweise für das Projekt "Artenvielfalt" mit Quedlinburger Saatgut. Dabei werden Samentüten für den Bienen-, Insekten und Schmetterlings-Garten von den beteiligten Gartencenter an die Kunden verschenkt. Über 200.000 VDG-Samentüten erreichen so seit drei Jahren jährlich viele Haushalte in Deutschland. 

Unterstützend wirkte der VDG auch 2016 und 2018 bei der Initiative Deutschland summt! (www.wir-tun-was-fuer-bienen.de). In diesem Zusammenhang wurde für den Endverbraucher ein Pflanzwettbewerb mit den Kräuter- und Gemüsepflanzen von LaBio gestaltet.

Mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) kooperiert der VDG seit 2014/15. Gestartet ist die Kooperation mit dem Ziel, das Bewusstsein für den Bienenschutz weiter zu schärfen und Handlungsoptionen für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, mit Hilfe einer Pflanzenliste und einer Bienen-App. Über die Jahre hat sich die Kooperation sehr positiv weiterentwickelt. Heute informiert die Initiative über die Bedeutung von Bienen und anderen Bestäuberinsekten sowie über die Aktivitäten des BMEL in diesem Bereich. Zudem gibt sie nützliche Tipps und animiert dazu, mit bienenfreundlichen Pflanzen auf Balkonen und in Gärten einen ganz persönlichen Beitrag zum Bienenschutz zu leisten. Kunden Erhalten das Pflanzenlexikon des BMEL, das eine Auswahl bienenfreundlicher Pflanzen für Balkon und Garten enthält, sowie einen Flyer, mit dem die Verlosungsaktion auf www.bienenfuettern.de beworben wird.

Gemeinsame Aktionen mit #beebetter

Der VDG kooperiert seit einiger Zeit mit dem Burda-Verlag, genauer gesagt mit der Redaktion von „Mein schöner Garten“. Aufgrund dieser guten Zusammenarbeit kam auf Initiative der Verbandsvorsitzenden Martina Mensing-Meckelburg die Idee auf, auch zum Thema Wildbienen eine Kooperation mit dem Burda-Verlag einzugehen. So entstand die Pflanzaktion mit der Bienenschutz-Initiative #beebetter. Bei dieser Coupon-Aktion können sich Leser verschiedener Burda-Zeitschriften gegen einen Coupon eine kostenlose, bienenfreundliche Pflanze in den teilnehmenden Gartencentern abholen. 

Blütenmeer in der Gartenwelt Emsbüren

VDG Coupon-Aktion

Lassen auch Sie Ihren Garten summen!

Sichern Sie sich noch bis zum 15. August 2020 eine kostenlose, bienenfreundlich, heimische Pflanze und werden auch Sie im Handumdrehen zum Bienenhelfer. 

Bienenfreundlich - was bedeutet das?

"Bienenfreundliche“ Pflanzen sind Pflanzen, die als Nahrungsquelle für Honigbienen und Wildbienen dienen. Dabei ist die Blütenform, der Pollengehalt und ein Angebot im Verlauf der Jahreszeiten von großer Bedeutung. Die Gartencenter führen ein großes Sortiment an etikettierten „bienenfreundlichen“ Pflanzen und vertrauen dabei auf ihre bekannten, oft auch regionalen Lieferanten, die keine schädlichen Pflanzenschutzmittel bei ausgezeichneten insektenfreundlichen Pflanzen verwenden. 

Welche Pflanzen die teilnehmenden Gartencenter dem Kunden gegen den Coupon im Rahmen der #beebetter Aktion jeweils schenken, entscheiden die Gartencenter selbst. Abhängig ist das unter anderem von Zeitpunkt, Sortiment, Verfügbarkeit und Wetterlage. 

Die Pflanzaktion vom VDG und #beebetter findet dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Bereits im letzten Jahr waren die Reaktionen und Rückmeldungen sehr positiv. Es ist bemerkenswert, dass die Kunden sich vermehrt mit dem Thema Bienenschutz beschäftigen.